Der Bundesanzeiger-Verlag und der Zugang zum Recht

Ich ärgere mich gerade wieder einmal darüber, wie den Bürgern in diesem Land der Zugang zu den eigenen Gesetzen erschwert wird!

Sie möchten etwas im Bundesgesetzblatt (=öffentliches Verkündungsblatt der Bundesrepublik Deutschland; darin werden Bundesgesetze verkündet) recherchieren?

Kein Problem, schauen Sie einfach auf der Internetseite des Bundesanzeiger-Verlages vorbei.

Sie möchten so etwas Außergewöhnliches wie die Suchfunktion benutzen oder sogar etwas ausdrucken?

Das geht leider nur im Rahmen eines kostenpflichtigen Abonnements (90 Euro / Halbjahr).

In welchem Zeitalter leben wir bitte?

Der Bundesanzeiger-Verlag ist übrigens eine private GmbH und gehört zur M. Dumont Schauberg Mediengruppe.

Für meine Begriffe ist das nicht gerade ein Aushängeschild für die Privatisierung öffentlicher Bereiche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.