Menü

Sebastian Hofauer, LL.M.

Rechtsanwalt

Anlagevermittlung

Die gewerbliche Anlagevermittlung bedarf gemäß § 32 Abs. 1 Satz 1 KWG der schriftlichen Erlaubnis der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Von daher müssen Finanzberater ohne entsprechende BaFin-Erlaubnis die Grenze zur erlaubnispflichtigen Anlagevermittlung beachten. Nachfolgend finden Sie einige grundlegende Informationen zur Anlagevermittlung. (mehr …)

BGH: Beratung zu Vermögensverwaltung ist keine Anlageberatung

Der Bundesgerichtshof hat sich in einer Entscheidung vom 10.10.2017 (Az. VI ZR 556/14) mit der Definition der Anlageberatung und Anlagevermittlung im Sinne des KWG befasst. (mehr …)