Datenschutzrecht

DSGVO Facebook Fanpage – Anhörungsschreiben verschickt

Der Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit hat in einer Pressemitteilung vom 16. November darauf hingewiesen, dass seit Anfang November Anhörungsverfahren bei Stellen der Berliner Landesverwaltung, bei politischen Parteien sowie einer Reihe von Unternehmen und Organisationen in Sachen Facebook-Fanpages durchgeführt werden.

Verstöße gegen DSGVO sind laut LG Würzburg abmahnfähig

Verstöße gegen die DSGVO (z.B. unzureichende Datenschutzerklärung auf einer Internetseite) können von Wettbewerbern abgemahnt werden. LG Würzburg, Beschluss v. 13.09.2018 – 11 O 1741/18 UWG Tenor I. Der Antragsgegnerin wird untersagt, für ihre berufliche Tätigkeit als Rechtsanwältin die unverschlüsselte Homepagewww…. ohne Datenschutzerklärung nach der Datenschutz-Grundverordnung der EU (DSGVO 2016/679) vom 27.04.2016 in deren Geltungsbereich zu …

Verstöße gegen DSGVO sind laut LG Würzburg abmahnfähig Weiterlesen »

Verstöße gegen DSGVO laut LG Bochum nicht abmahnfähig

Die DSGVO enthält in den Artikeln 77 bis 84 eine die Ansprüche von Mitbewerbern ausschließende, abschließende Regelung. Landgericht Bochum, Urteil vom 07.08.2018 – I-12 O 85/18 Tenor Im Wege der einstweiligen Verfügung wird angeordnet: Dem Verfügungsbeklagten wird bei Vermeidung eines für jeden Fall der Zuwiderhandlung festzusetzenden Ordnungsgeldes bis zu 250.000,00 Euro und für den Fall, …

Verstöße gegen DSGVO laut LG Bochum nicht abmahnfähig Weiterlesen »

DSGVO vs. KUG – OLG Köln bezieht Stellung

Das OLG Köln hat in einem Beschluss vom 18.06.2018 (Az. 15 W 27/18) festgestellt, dass die Regelungen des Kunsturhebergesetzes (KUG) zum Recht am eigenen Bild gegenüber eventuell entgegenstehenden Regelungen der DSGVO vorrangig sind. Das ergebe sich aus Art. 85 DSGVO. Zur Entscheidung des OLG Köln