Kapitalmarktrecht

Rosinenpickerei – Anrechnung von Vorteilen aus einer parallel getätigten Kapitalanlage

Der Bundesgerichtshof hat sich in einer Entscheidung vom 18. Oktober 2018 mit der Frage befasst, ob sich ein Anleger, der nach einer Anlageberatung zwei ähnliche Kapitalanlagen gezeichnet hat, die Gewinne aus einer der beiden Anlagen anrechnen lassen muss, wenn der die Rückabwicklung der anderen Anlage begehrt (Stichwort „Rosinenpickerei“). BGH, Urteil vom 18. Oktober 2018 – III …

Rosinenpickerei – Anrechnung von Vorteilen aus einer parallel getätigten KapitalanlageWeiterlesen »

P&R Insolvenz – Ein paar Gedanken zur Forderungsanmeldung

In den Insolvenzverfahren über die P&R-Vertriebsgesellschaften sind die Gläubiger bekanntermaßen aufgefordert worden, ihre Ansprüche bis zum 14.09.2018 beim Insolvenzverwalter anzumelden. Im Internet ist dazu schon ein kleiner Glaubenskrieg entbrannt, was denn nun alles bei der Forderungsanmeldung zu beachten ist und ob man das vorbereitete Formular des Insolvenzverwalters Dr. Jaffé verwenden sollte.

Anlagebetrug und die neue Vermögensabschöpfung (Beschlagnahme und Vermögensarrest)

Ich habe immer mal wieder mit Fällen zu tun, in denen Mandanten einem Anlagebetrug aufgesessen sind. Also solche Fälle, in denen plötzlich „das Geld futsch ist“. Erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang, dass es Mitte des Jahres 2017 eine wichtige Reform im Strafprozessrecht gab, die erhebliche Auswirkungen für Verletzte von Straftaten hat. Das betrifft insbesondere auch …

Anlagebetrug und die neue Vermögensabschöpfung (Beschlagnahme und Vermögensarrest)Weiterlesen »