Kapitalmarktrecht

Autark-Gruppe – Wer muss nun zurückzahlen?

Viele Anleger haben Darlehensverträge über Nachrangdarlehen mit der „AUTARK Vertrieb- und Beteiligungs GmbH“ mit Sitz in Dortmund abgeschlossen. Bis zu 7,5% Zinsen pro Jahr erschienen insoweit vielversprechend. Die Anleger waren dabei rechtlich Darlehensgeber, die AUTARK Vertrieb- und Beteiligungs GmbH Darlehensnehmer. Angesichts der wechselnden Firmenbezeichnungen sind sich einige Anleger nicht mehr im Klaren darüber, wer nun …

Autark-Gruppe – Wer muss nun zurückzahlen? Weiterlesen »

Zur Zulässigkeit einer jährlichen Administrationsgebühr in Investmentverträgen

a) Die von einer ein Sondervermögen verwaltenden Kapitalanlagegesellschaft im Rahmen von Investmentverträgen betreffend den Erwerb und das Halten von Investmentanteilen nach dem Investmentgesetz verwendeten Allgemeinen Geschäftsbedingungen, nach denen die Kapitalanlagegesellschaft – neben einer jährlichen Vergütung für die Verwaltung des Sondervermögens – eine jährliche Administrationsgebühr in Höhe von 0,5 v.H. des Wertes des Sondervermögens erhält, unterliegen …

Zur Zulässigkeit einer jährlichen Administrationsgebühr in Investmentverträgen Weiterlesen »