Kostenrecht

Gegenstandswert / Streitwert – Was gilt bei nachträglicher Änderung?

Ein Mandant fragte mich neulich, welcher Streitwert eigentlich für meine Abrechnung gilt, wenn sich der Streitwert im Laufe der Angelegenheit ändert, z.B. verringert. Es ging um eine außergerichtliche Vertretung, kein Gerichtsverfahren. In zivilrechtlichen Angelegenheiten gilt: Je höher der Gegenstandswert bzw. Streitwert, desto höher die Rechtsanwaltsgebühren. Das ergibt sich aus § 2 RVG: „(1) Die Gebühren …

Gegenstandswert / Streitwert – Was gilt bei nachträglicher Änderung? Weiterlesen »

Änderung des Streitwerts

Im Zivilprozess hängen sowohl die Gerichtskosten als auch die Rechtsanwaltsgebühren vom Streitwert ab. Ein Prozess über mehrere Instanzen kann daher bei hohen Streitwerten enorme wirtschaftliche Risiken bergen. Denn wer den Rechtsstreit verliert, muss grundsätzlich auch alle Kosten hierfür tragen, insbesondere auch die gegnerischen Rechtsanwaltskosten (§ 91 ZPO). So liegt das Kostenrisiko eines über zwei Instanzen …

Änderung des Streitwerts Weiterlesen »

BGH schafft Rechtsklarheit zu Reisekosten eines auswärtigen Rechtsanwalts

Der Bundesgerichtshof hat in einem Beschluss vom 09. Mai 2018 (I ZB 62/17) Rechtsklarheit bezüglich Reisekosten von auswärtigen Rechtsanwälten geschafft. Es ging um die bislang umstrittene Frage, inwieweit Reisekosten eines nicht im Gerichtsbezirk niedergelassenen Rechtsanwalts erstattet werden müssen, wenn die Hinzuziehung nicht gem. § 91 II 1 Hs. 2 ZPO notwendig war.

Rechtsanwalt Stundensatz – Ein Überblick

Wieviel kostet ein Anwalt? Typische Juristenantwort: Es kommt drauf an. Grundsätzlich gelten die Regelungen des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes (RVG). In manchen Fällen ist eine Abrechnung nach RVG allerdings nicht sachgerecht. Oder das RVG sieht keine Gebührentatbestände vor, z.B. bei Beratungstätigkeiten. In diesen Fällen rechnen Anwälte häufig auf Basis einer Stundenhonorarvereinbarung ab. Doch wie hoch ist der Stundensatz? …

Rechtsanwalt Stundensatz – Ein Überblick Weiterlesen »